Fachtag - Geflüchtete machen TV


Medieninitiative RefugeeExileMedia - Speak out

Lernen * Entwickeln * Produzieren * Teilen

Ein Projekt von Joliba e.V. und Nijinski Arts Internacional e.V. - REMconnect Projects

Bilder: Ras Adauto

Werkstatt der Kulturen

Fachtag auf Facebook - Geflüchtete machen TV

Wissmannstraße 32

12049 Berlin

15.02.2017
16:00 bis 21:00 Uhr

QR-Code * Fachtag - Flüchtlinge machen TV * 15.02.2017 von 16:00 bis 21:00Uhr * Werkstatt der Kulturen - Wissmannstraße 32 - 12049 Berlin

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen würden wir uns über Anmeldungen freuen. Schreiben Sie dazu bitte an: projektbuero@joliba.de

PDF-Download - Eventdescription and program

Germen- PDF-Download Eventbeshreibung undProgramm
PDF- German
English - PDF-Download Eventbeshreibung undProgramm
PDF - English
Arabic - PDF-Download Eventbeshreibung undProgramm
PDF - Arabic
Farsi - PDF-Download Eventbeshreibung undProgramm
PDF - Farsi

Konzept

Berlin 15.02.2017 - Fachtag I * Ein Projekt von Joliba e. V. und Nijinski Arts Internacionale e.V. - REMconnect Network - Geflüchtete machen TV

Im September 2016 starteten wir mit "Speak out -Geflüchtete machen Fernsehen" ein Projekt, das die Berliner Medienlandschaft durch eine neue Perspektive bereichert: eine Fernsehreihe von und mit Newcomern.

 

Mit der Frage "Was ist los in meiner Heimat?" führten Zugewanderte in unserer ersten live-Talkshow auf Arabisch ein Gespräch über ein Thema, das die Gesellschaft aktuell bewegt. In einer nächsten Produktion befassten sich Zugewanderte auf Deutsch mit Demokratie und Religion in ihren Herkunftsländern. 

 

PDF-Download-Flyer Geflüchtete machen TV
PDF-Download-Flyer

In der Sendung "Tanz um dein Leben" ging es auf Englisch um Kunst und Kultur mit Menschen aus vielen unterschiedlichen Kulturen. Die Sendung "Menschenrechtsverletzungen - der Kashmir-Konflikt" wurde als Gastproduktion von der Speak-out-Medienredaktion realisiert.

 

Story-telling im Fernsehen - Speak out!

Während des Fachtags reflektieren wir den Arbeits- und Teambildungsprozess des Projektes und die Perspektiven der RefugeeExileMedia - Initiative, die sich mit Fernsehen, Filmen und Journalismus in die öffentliche Meinungsbildung einbringt.

Programm

16:00 Empfang

16:15 Begrüßung und Programmvorstellung

16:30 Warm up – Workshop für alle mit Samee Ullah, Künstler und Aktivist

17:15 Pause

17:30 Workshops

  • Vorbereitung einer Fernsehtalkshow - Irfan Aftab, Journalist
  • Fotoausstellung “Identität und Fluchtgründe” - Fotograf und Journalist
  • Ermutigung und Stärkung von Frauen - Lamia Baddour, Empowermenttrainerin

18:30 Pause

18:45 Ergebnisse der Workshops and Feetback

19:00 Podiumsdiskussion zum Projekt “Speak out – Geflüchtet machen Fernsehen”

20:00 Musik und Essen

21:00 Ende

Podiumsdiskussion: Refugees und Medien

19:00 – 20:00

Welchen Beitrag können Medien zur Stärkung von Zugewanderten leisten? Entwicklungen, Herausforderungen und Ziele anhand der Erfahrungen des Projektes “Speak out – Geflüchtete machen Fernsehen”.

 

Moderator: Samee Ullah - Aktivist, Artist, Empowerment-Trainer, Vertreter von REMconnect, Koordinator des CommUNITY Carnivals

 

Podiumsgäste:

  • Thomas Mboya - Gründer von REMconnect, Medientrainer, Ansprechpartner für Geflüchtete in Brandenburg
  • Katharina La Henges - Gründerin und Projektkoordinatorin von REMconnect
  • Irfan Aftab - Medienproduzent und Journalist
  • Muhammed Lamin Jadama - Fotograf und Kamermann, Gründer von REMconnect
  • Lamia Baddour - Empowerment-Trainerin, Vertreterin von REMconnect

Workshops

17:30 – 18:30

Workshop: Interview und Moderation

→ Als Moderator*in oder Interviewgast bei Speak out – TV-Sendungen über Fluchtursachen, prägen Sie den Stil einer Fernsehsendung. Die richtigen Talkshowgäste zu finden und die richtigen Fragen zum Thema zu stellen, ist das Geheimnis einer erfolgreichen Gesprächsführung. Die Rolle der Moderation und die Kunst der Interviewführung stehen im Zentrum dieses Workshops.

► Referent: Irfan Aftab - Journalist

 

Workshop: Fotoausstellung “Identität und Fluchtgründe”

→ Bilder und Videos zum Thema Flucht und Zuwanderung ermöglichen den Teilnehmer*innen einen Austausch mit der Konstruktion von Identität. Die Methode richtet den Blick darauf wahrzunehmen, wie viele Menschen über andere Menschen urteilen ohne sie zu kennen.

► Referent: Muhammed Lamin Jadama - Fotograf und Kamermann, Gründer von REMconnect

 

Workshop: Ermutigung und Stärkung von Frauen

→ Nach der Flucht aus dem Heimatsland, der Start in ein neues Leben. Die Rechte von Frauen und die Geschichten einiger Frauen, die in entsprechenden Situationen Stärkung und Ermutigung fanden, sind Thema des Workshops. In Spielen reflektieren wir über unsere eigenen Geschichten.

► Referentin: Lamia Baddour - Empowerment-Trainerin, Vertreterin von REMconnect


Mit freundlicher Unterstützung!

Für die Inhalte der Publikationen ist allein die bezuschusste Institution verantwortlich. Die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung wieder.

 

Medienanstalt Berlin Brandenburg
Alex-Berlin-TV
Projekthaus Potsdam


Migrants Association - Nijinski Arts Internacional e. V.