Initiatoren - Migrants Association


Entstehung der Online-Plattform für Vernetzung

Nationalitäten - Mitglieder (Stand 07/2016)

Deutschland, Brasilien, Pakistan, Tschad, Irak, Simbabwe, Sudan, Kenia, USA und Afghanistan.

Migrants Association - Die Vernetzungsplattform für Vereine und Initiativen von Nijinski ARts Internacional e.V.

Die Idee einer gemeinsamen Zusammenarbeit verschiedenster Vereine, Initiativen bis hin zu engagierten Einzelpersonen, entstand Anfang des Jahres 2016, als bei REMconnect/WETV von Nijinski Arts Internacional e. V., einige Talkshows zu Themen wie: Ehrenamtliches Engagement in Willkommensinitiativen, Integration von Flüchtlingen, Rassismus u.v.a. produziert wurden. Bei der TV-Talkshow Aktiv gegen Rassismus am 14.04.2016, wurden dann erste Termine für zukünftige Gemeinschaftsprojekte verabredet. Am 15.07.2016 fand auf der außerordentlichen Hauptversammlung von Nijinski Arts Internacional e.V., die Präsentation der Online-Plattform zur Vernetzung von Migrants Association statt. 

 

Interkultureller Dialog kennt keine Grenzen

Am 30. Juni 2016  fand das 1. Arbeitstreffen der folgenden Initiatoren*innen in Berlin statt, wo eine umfangreiche Zusammenarbeit, gegenseitige Unterstützung und gemeinsame Projekte für einen besseren interkulturellen Dialog in Berlin-Brandenburg beschlossen wurden. 

Katharina La Henges

Koordinatorin von Nijinski Arts Internacional e.V.. Die Dipl. Kulturpädagogin Katharina La Henges realisiert Medienprojekte zur Stärkung von Jugendlichen und Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung. Darüber hinaus produziert sie Videos.
Koordinatorin von Nijinski Arts Internacional e.V.. Die Dipl. Kulturpädagogin Katharina La Henges realisiert Medienprojekte zur Stärkung von Jugendlichen und Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung. Darüber hinaus produziert sie Videos.

Vimbai Chiwuswa

Vimbai Chiwuswa (Simbabwe) ist Politikerin bei B90/Grüne und hat Englische Philologie, Politikwissenschaft u. Ethnologie an der Freien Universität Berlin studiert. Sie ist Mitgründerin bzw. Geschäftsführerin von Shamba e.V. Berlin.
Vimbai Chiwuswa (Simbabwe) ist Politikerin bei B90/Grüne und hat Englische Philologie, Politikwissenschaft u. Ethnologie an der Freien Universität Berlin studiert. Sie ist Mitgründerin bzw. Geschäftsführerin von Shamba e.V. Berlin.

Irmela Schramm

Irmela Mensah-Schramm, Friedensaktivistin und Mitgründerin von Schluss mit Hass. Seit über 30 Jahren vernichtet Irmela Hassaufkleber bzw. Hassgraffitis, deren Sammlung Ausstellungen füllen und Gestaltungsvorlagen für Workshops sind.
Irmela Mensah-Schramm, Friedensaktivistin und Mitgründerin von Schluss mit Hass. Seit über 30 Jahren vernichtet Irmela Hassaufkleber bzw. Hassgraffitis, deren Sammlung Ausstellungen füllen und Gestaltungsvorlagen für Workshops sind.


Mathias Tretschog

Vorstandsvorsitzender von Nijinski Arts International e.V.. Mathias ist Inhaber einer Medien-Agentur, Betriebswirt mit Wirtschaftsdiplom, Marketing-/Vertriebs-Ökonom und gründete 01-2016 die Initiative für mehr Menschlichkeit Schluss mit Hass.
Vorstandsvorsitzender von Nijinski Arts International e.V.. Mathias ist Inhaber einer Medien-Agentur, Betriebswirt mit Wirtschaftsdiplom, Marketing- und Vertriebs-Ökonom und gründete 01-2016 die Initiative für mehr Menschlichkeit Schluss mit Hass.

Adhraa Al Jana I

Adhraa Kadhim (Irak) lebt seit 12/2015 in Berlin. Sie ist Darstellerin im Theater-Club Al-Hakawati, ist Mitglied bei ''My Right Is Your Right'' und ist Journalistin, die 2011 im Irakischen Fernsehen als beste Nachrichtensprecherin ausgezeichnet wurde.
Adhraa Al Jana I (Irak) lebt seit 12/2015 in Berlin. Sie ist Darstellerin im Theater-Club Al-Hakawati, ist Mitglied bei ''My Right Is Your Right'' und ist Journalistin, die 2011 im Irakischen Fernsehen als beste Nachrichtensprecherin ausgezeichnet wurde.

Samee Ullah

Samee Ullah (Pakistan) ist Koordinator des Netzwerks ''My Right Is Your Right''. Er ist Dipl. Ingenieur für Triebwerkstechnik und lebt seit 2013 in Deutschland. Flüchtlinge brauchen mehr Selbstbewusstsein, dafür engagiert er sich in zahlreichen Projekten.
Samee Ullah (Pakistan) ist Koordinator des Netzwerks ''My Right Is Your Right''. Er ist Dipl. Ingenieur für Triebwerkstechnik und lebt seit 2013 in Deutschland. Flüchtlinge brauchen mehr Selbstbewusstsein, dafür engagiert er sich in zahlreichen Projekten.

Entstehungssendung von Migrants Association

2016

"Aktiv gegen Rassismus" WETV-Talk

Berlin - 14.04.2016 Nijinski Arts Internacional e.V. - Produktion bei Alex TV  

Jocinter Isaac -Remconnect (Moderation), Irmela Mensah-Schramm – Friedensaktivistin, , Samee Ullah - My Right Is Your Right! , Mathias Tretschog - Bündnis "Aufstehen gegen Rassismus" und Gründer von "Schluss mit Hass".

Dramatischer Anstieg von Gewalt gegen Flüchtlinge

13.01.2016 - Pro Asyl

"Jeden dritten Tag brennt in Deutschland eine Flüchtlingsunterkunft, 528 Übergriffe auf Unterkünfte im Jahr 2015 – das ist die traurige Bilanz der Chronik, die die Amadeu Antonio-Stiftung und PRO ASYL führen. ..."

 WeTV-Talk: Nijinski Arts Internacional e. V.


► Irmela Mensah-Schramm

Friedensaktivistin, Protagonistin im Buch "Mein Kampf - gegen Rechts" & "Schluss mit Hass"
Pünktlich zum Neuerscheinen von Hitlers "Mein Kampf" erscheint ein Gegenbuch: "Mein Kampf – gegen Rechts", welches elf Portraits von Menschen - die sich privat gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit engagieren, versammelt. Irmela Mensah-Schramm berichte über ihr 30 jähriges Engagement gegen Rassismus, deren Ergebnisse sie in ihrer Wanderausstellung "Hass vernichtet" und Workshops "Mit bunten Farben gegen braune Parolen" dokumentiert. 

► My Right Is Your Right!
Samee Ullah - Wir sind ein Bündnis von Kulturschaffenden, Aktivist*innen, Jurist*Innen, Geflüchteten, Kirchenvertreter*innen, Vereinen, Gewerkschafter*innen, Nachbarschaftsinitiativen, Einzelpersonen und vielen weiteren Gruppen. In Zeiten, in denen aufgrund der unmenschlichen Grenzpolitik der EU täglich Menschen sterben, die Bundesregierung das Recht auf Asyl vollkommen aushöhlt, das Land Berlin Geflüchtete in Massenunterkünften weiter isolieren will und ein rassistischer Mob durch Deutschland zieht, wollen wir mit dem Karneval gemeinsam ein starke politische Aussage vermitteln: My Right Is Your Right!

► Schluss mit Hass - Initiative für mehr Menschlichkeit
Die Initiative „Schluss mit Hass - Gebt dem Hass keine Chance!“, ist ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis, bestehend aus: Engagierten Bürgerinnen und Bürgern, Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen, privaten Initiativen, Willkommensinitiativen, Organisationen, Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Kirchen sowie kommunalen Entscheidungsträgern in Berlin, Brandenburg und darüber hinaus.


Kontaktieren Sie uns hier! Nijinski Arts Internacional e. V.

Mathias Tretschog

Vorstandsvorsitzender 

03375 - 21 49 10  //  0174 - 94 15 084 

Katharina La Henges

Koordinatorin Medienkompetenzförderung 

030 - 61 20 90 99  //  0162 - 94 91 029