Caravan Al-Hakawati


Arabische Geschichtenerzähler - Offenes Theater in Berlin

Der Caravan Al-Hakawati

Ein Gemeinschaftsprojekt in Kooperation mit Borderline Europe - Menschenrechte ohne Grenzen e.V., 18.591 km - Grenzen überwinden e.V., dem Jugendtheaterbüro Berlin - Initiative Grenzenlos - Verein für emanzipative Bildung und kulturelle Aktion e.V., dem Club Al-Hakawati aus Berlin und Nijinski Arts Internacional e.V. aus Berlin bzw. Königs Wusterhausen.


Al-Hakawatis - traditionelle arabische Geschichtensammler und Erzähler
Al-Hakawatis - traditionelle arabische Geschichtensammler und Erzähler

In dem Theaterstück "Caravan Al-Hakawati" zwingt ein neu ausbrechender Krieg die Beteiligten eines Festivals der traditionellen arabischen Geschichtensammler und Erzähler, sich in einem improvisierten Karavan auf die Reise durch die „Welt der Grenzen“ zu machen. Um zu überleben und Grenzen zu überwinden, müssen die Hakawatis in ihren eigenen Geschichten den Schlüssel zum Weiterkommen finden. Caravan Al-Hakawati ist eine zeitgenössische Odyssee vom Ringen mit den substanziellen Grenzen unserer Zeit.

 

Al-Hakawatis - die traditionellen arabischen Geschichtensammler und Erzähler

Im Arabischen wird der traditionelle Geschichtensammler und -erzähler "Hakawati” genannt. Die Figur des Hakawati verbindet poetische und populäre Formen in einer vielfältigen Erzähltradition.

 

Menschen erzählen Geschichten – überall auf der Welt: “Caravan Al-Hakawati” nimmt diese spezifische arabische Erzähltradition als Ausgangspunkt einer Theaterproduktion an, der vor allem junge Geflüchtete aus arabischen Ländern beteiligt sind und verbindet sie im Probenprozess mit anderen Performance- und Erzähltraditionen. So werden unterschiedliche künstlerische und populärkulturelle Traditionen zu einem neuen gemeinsamen Narrativ verflochten. Die Basis der Produktion bilden autobiografische und fiktionale Textfragmente, die von den Spieler*innen entwickelt und für eine Bühnenperformance verdichtet wurden.

Premiere: 8. Juli 2016, FESTIWALLA Caravan Al-Hakawati - Ufa-Fabrik, Berlin 

"Caravan Al-Hakawati” ist ein Theaterstück von und mit jungen Geflüchteten unter der Leitung internationaler Künstlerinnen und Künstler. Der Produktionsprozess zielte auf die Entwicklung einer kollektiven Dramaturgie zukünftiger Generationen ab, an der sowohl das Leitungskollektiv, als auch die Spielenden beteiligt sind.

 

Der Club Al-Hakawati und das Jugendtheaterbüro Berlin

Schauspieler*innen

Mohammed Kello, Marie Samer, Mohamed Gulan, Dana Haddad, Lara Wiesselmann, Kawo Osso Alisalmi, Gaith Noori, Abdulmajid Sedawi, Frhad Gaafar, Lian Khalaf, Ali Almasri, Sarah Mardini, Sahraoui Kiki, Ahmed Wali, Abdulrahman Mohamed, Talib Almoswy, Mazen Aljarbou, Diar Younes, Hassan Kilo, Masud Muhammad

 

Regie

Ahmed Shah

 

Künstlerische Unterstützung und Beratung

Mirah Laline

 

Künstlerische/Pädagogische Unterstützung

Sofie de Smet

 

Produktion

Samee Ullah und Veronica Schiavo

Kostüme

Veronica Schiavo

 

Bühnenbild

Anna Schröder und Ariana Bothe

 

Puppenbau

Jörg Heuer

 

Dank an

Fabrizio Dal Vera, Isaac Byrne und Henning Hahn



Termine und Veranstaltungsorte

Die einzelnen Veranstaltungsorte sind aktuell in Planung und werden rechtzeitig regional in Presse, Facebook, Twitter und Co. veröffentlicht.

PDF-Kurzinfo für Veranstaltungspartner
PDF-Kurzinfo für Veranstaltungspartner


Migrants Association - Nijinski Arts Internacional e. V.