Mini Kino - Kinder und Jugendliche machen Filme


In Filmwerkstätten mit Kindern und Jugendlichen entstehen Kurzfilme zu selbst entwickelten Geschichten. Mini Kino ist unsere Plattform, auf der die jungen Filmemacher*innen ihre Ergebnisse zeigen und bewundern können. 


Filmwerkstatt Friedenau: Announcment!

Filmwerkstatt "Seid ihr bereit?" - "Und Action!"

Das kulturelle Bündnis Nijinski Arts Internacional e.V., Joliba e.V. und Freunde der Gemeinschaftsschule Friedenau e.V. möchte mit diesem Projekt Kinder und Jugendliche aus dem Sozialraum Friedenau für die Welt des Filmes begeistern. In einem regelmäßigen Angebot, 1 x pro Woche, 


entwickeln sie eigene Filmvorhaben und setzen sie um. Sie werden dazu ermutigt, eigene Stories und Konzepte für Filme zu entwerfen. Bei den Dreharbeiten spielen und filmen sie selbst. Gemeinsam im Team werden sie bei der Produktion und im Schnitt ihrer Filme angeleitet. Zum Abschluss laden sie zur Filmvorführung ein. 

 

Dr. Christian Discher, Leiter des Bereichs Begabungsförderung an der Gemeinschaftsschule Friedenau, begleitet als Projektpate die nachhaltige Entwicklung der Filmwerkstatt. Er steht auch als Ansprechpartner der Freunde der Friedenauer Gemeinschaftsschule e.V. für den Sozialraum zur Verfügung.

 

Die medienpädagogischen Fachkräfte sind: Katharina La Henges (Ansprechpartnerin), Adauto de Souza Santos in Zusammenarbeit mit den Filmemacher- und Mediengestalter*innen Blaise Baneh, Waseel Jumazada, Theresa Bonfert

Kultur macht stark
Kultur macht stark
Movies in motion
Movies in motion

Bundesverband Jugend und Film
Bundesverband Jugend und Film
Joliba e.V.
Joliba e.V.
Freunde der Gemeinschaftschule Friedenau e.V.
Freunde der Gemeinschaftschule Friedenau e.V.


Filmwerkstatt im Joliba

In der ersten Filmwerkstatt, in den Herbstferien 2017, haben 12 Kinder aus Kreuzberg und angrenzenden Bezirken Filmideen entwickelt und umgesetzt. 

Die Ergebnisse sind "Die Fußballdiener" und "Der Stereomord".


Die Fußballdiener

Beim Fußball entscheidet sich alles - auch welches Team das andere bei der Siegesfeier bedienen muss. 

Die Idee zum Film hatten Joshua und Tebily.

Schauspieler: Tebily, Joshua, Daniel, Elisée, Alexi, Anton und Timothy


Stoffentwicklung: Najua, Waseel, Tebily, Joshua, Daniel und Elisée

Regie: Najua

Kamera: Waseel, Ras Adauto, Anh

Ton: Kolja, Nam

Fotos und Schnitt: Ras Adauto 


Der Stereomord

Zwei Detektive, zwei Mörder, aber nur ein Opfer. Ein Ermittlungskrimi von Alexi, Anton und Timothy.

Schauspieler: Timothy, Tebily, Elisée, Daniel, Joshua, Anton und Alexi.

 


Drehbuch: Kolja

Regie: Najua

Kamera: Waseel, Ras Adauto, Anh

Ton: Kolja, Nam

Fotos und Schnitt: Ras Adauto


Diese Filme wurden im Oktober 2017 erarbeitet. Das Projekt wurde gefördert durch: 

Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke e.V.
Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke e.V.
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Bundesministerium für Bildung und Forschung